Winterdienst in der Gemeinde Westerkappeln


Winterdienst ist eine Gemeinschaftsleistung, bei der Umweltschutz groß geschrieben wird. Die Gemeinde Westerkappeln benötigt Ihre Bürger*Innen, um für sichere Straßen zu sorgen. In der Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Westerkappeln ist geregelt, wer in welchen Bereichen für den Winterdienst zuständig ist.


Die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Westerkappeln unterscheidet Straßen der Klasse A-D (www.gemeinde-westerkappeln.de).


Die Winterwartung auf Gehwegen und Straßen ist in den Straßen der Klasse A auf die Anlieger übertragen. Zuständig sind also die Grundstückseigentümer. In der Zeit von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr (sonn- und feiertags von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr) gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind am Folgetag (werktags bis 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr) zu beseitigen. 


Der Schnee ist auf dem an die Fahrbahn grenzenden Teil des Gehwegs oder notfalls auf dem Fahrbahnrand so zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrverkehr hierdurch nicht mehr als unvermeidbar gefährdet oder behindert wird. Baumscheiben und begrünte Flächen dürfen nicht mit Salz oder sonstigen auftauenden Materialien bestreut, salzhaltiger oder sonstiger auftauende Mittel enthaltener Schnee darf auf ihnen nicht gelagert werden. Die Einläufe in Entwässerungsanlagen und die Hydranten sind von Eis- und Schnee freizuhalten. Schnee und Eis von Grundstücken dürfen nicht auf die Straße geschafft werden.  


Umweltfreundliche Streumittel sind immer zu bevorzugen. Nur in Ausnahmen, wie zum Beispiel Eisregen oder für Treppenanlagen, ist Salz anwendbar.      


Die Reinigungspflicht der Gemeinde beinhaltet als Winterwartung insbesondere das Schneeräumen sowie das Bestreuen an den gefährlichen Stellen der verkehrswichtigen Straßen bei Schnee- und Eisglätte.


Für die bevorstehende Winterperiode ist der Bauhof der Gemeinde Westerkappeln umfassend vorbereitet, um für freie Fahrt auf den Straßen zu sorgen. Wenn Schneefall oder Glätte zu erwartet sind, kümmern sich bis zu 14 Mitarbeiter, um die Straßen von Schnee und Eis zu befreien. Bei Wintereinbruch können pro Einsatz 4 Räum- und Streufahrzeuge und eine Handkolonne mit Pritschenwagen eingesetzt werden. Insgesamt sind 65 Tonnen Salz sowie 15 Tonnen umweltfreundliches Blähtongranulat vorrätig.


Landesstraßen und Kreisstraßen werden von der zuständigen Straßenmeisterei gewartet.


Rund 250 Straßenkilometer der Gemeinde Westerkappeln bleiben unbehandelt, denn Nebenstrecken sind aus ökologischen Gründen vom Winterdienst ausgenommen. So wird gemäß dem Grundsatz „So viel wie nötig, so wenig wie möglich!“ ein sparsamer, umweltfreundlicher und effektiver Einsatz von Taumitteln erbracht. Typische Straßen der Art sind Sackgassen, Stichstraßen, Straßen ohne Durchgangsverkehr und Straßen die nicht vom öffentlichen Personennahverkehr genutzt werden.  


Für die anstehende Kälteperiode ist auch erhöhte Vorsicht im Straßenverkehr notwendig, um die Unfallgefahr zu verringern. Bei winterlichen Straßenverhältnissen sollten Verkehrsteilnehmer möglichst nur die geräumten und gestreuten Straßen nutzen und auf wettertaugliche Reifen wie Winterreifen oder Ganzjahresreifen achten. Auch muss das schnelle Durchkommen der Winterdienstfahrzeuge jederzeit ermöglicht werden. Falsch geparkte Fahrzeuge erschweren häufig die Winterdiensträumung; das kostet wertvolle Zeit! Nur wenn der Winterdienst und alle Verkehrsteilnehmer gut zusammenarbeiten, kann die Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet werden.  


Bei Fragen und/ oder Anregungen hilft Bauhofleiter Karsten Burgstaler-Grabow gerne weiter (+49 5404 997310).

Stadtwerke
Tecklenburger Land

                   Logo der Stadtwerke Tecklenburger Land

                

 STmobil
MobilAbo

                       Karte Kreis Steinfurt   

WILLKOMMEN
Neubürgerbroschüre
 

                       Neubürgerbroschüre Deckblatt    

  

Lokale Meldungen

                  Logo-Westfälsche Nachrichten

                  Logo-Osnabrücker Zeitung