Natur erleben in und um Westerkappeln

Die Gemeinde Westerkappeln liegt im nordöstlichen Teil des Kreises Steinfurt zwischen den Ausläufern des Wiehengebirges und des Teutoburger Waldes am Rand des Naturparks Terra vita.

Die abwechslungsreiche Hügellandschaft zwischen dem Wiehengebirge und dem Teutoburger Wald, mit den Höhenzügen der Mettener Schweiz im Süden von Westerkappeln, lädt ebenso wie die im Norden von Westerkappeln gelegene flache Düsterdieker Niederung, dem größten Feuchtwiesen-Naturschutzgebiet NRW´s, zu unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten ein.

Westerkappeln verfügt über Rad-, Wander-, Inline- und Nordic-Walkingwege. Die Wege verfügen alle über verschiedene Streckenlängen und Schwierigkeitsgrade.

Eine Gemeinsamkeit weisen alle Wege auf: Sie führen raus in die Natur und erleichtern es Ihnen, den Alltagsstress hinter sich zu lassen.
 

Radweg


Neben einigen Wanderwegen führen auch ausgewiesene Radrouten, wie z. B. das landesweite Radwegenetz, die Sagenroute sowie das Westerkappelner RadelEi, durch die wunderschöne Landschaft.

  • RadelEi 
    Das Westerkappelner RadelEi ist ein Radrundweg durch Westerkappeln, welcher einen Einblick in die abwechslungsreiche Landschaft unserer Gemeinde gibt. Von dem Naturschutzgebiet "Düsterdieker Niederung" im Norden der Gemeinde bis hin zu den Landschaftsschutzgebieten im hügeligen südlichen Gemeindegebiet.

    Der gesamte Radweg hat eine Länge von knapp 45 km und führt größtenteils über asphaltierte Wege. Vor allem im nordöstlichen Teilabschnitt erfordern einige sandige oder geschotterte Wege eine gewissen Radelerfahrung. Die Radelstrecke besitzt keinen festen Startpunkt. Von der Ortsmitte können Sie die "RadelEi" über die Radwege in Richtung Bramsche, Osnabrück/ Wersen oder Mettingen sicher erreichen.

    Das Wegezeichen ist ein schwarzes Speichenrad mit Pfeil auf gelbem Grund und ist so angebracht, dass der Pfeil immer in die Fahrtrichtung zeigt.
     

  

Wanderwege

  • Handelsweg;
    verbindet die deutsche Friedensstadt Osnabrück mit der niederländischen Hansestadt Deventer, 229 km Wandererlebnis der besonderen Art. Wanderschuhe mit Rucksack
  •  Tüöddenweg (T); überregionaler Wanderweg
    (ca. 111 km von Osnabrück bis Oldenzaal)
     
  • Cappelner Ringweg (C); Rundwanderweg (ca. 38 km) - mit einem weißen (C) ausgezeichnet
     
  • Rundwanderwege in Westerkappeln:
    Rundwanderweg A1 - Wälder, Seen, Geschichte (ca. 15,3 km)
    Rundwanderweg A2 - Wiesen, Wasser, ruhige Wege (ca. 16,5 km)
    Rundwanderweg A3 - Wandern am Rande des Naturschutzgebietes (ca. 16,7 km)
    Rundwanderweg A4 - Über drei Berge - Schöne Aussichten (ca. 18,3 km)
    Rundwanderweg A5 - Auf in den Süden - Ausblicke und Tradition (ca. 20,2 km)

     

Nordic-Walking-Trails


Die Westerkappelner Nordic Walking Routen gehören zum wunderschönen Nordic Walking Park Tecklenburger Land (Tour 10, 11 und 12)

Startpunkt aller 3 ausgewiesenen Nordic Walking Routen ist der Parkplatz der Dreifachsporthalle im Westerkappelner Schulzentrum, Osnabrücker Straße 25.

Tour 10

Die Sloopsteine
Sloopstein-Route
→ mittlere Schwierigkeit

Länge 7,50 km / zu bewältigende Höhenmeter 36 m / Zeit 1:30 h


Die kleine Runde in Westerkappeln dient als Einführungsrunde und bringt Nordic Walking Neueinsteigern den Sport näher.

Aus dem Siedlungsgebiet heraus geht es auf wenig befahrenen Wirtschaftswegen in Richtung Klärwerk. Daran vorbei führt uns ein Kiesweg, der nach ca. 500 Metern rechts abbiegt und am Waldrand entlang führt.

Nachdem man ein kurzes Stück auf der asphaltierten Straße gelaufen ist, biegt man rechter Hand auf einen kleinen Waldweg ab, der zu den prähistorischen "Sloopsteinen" führt. Daran vorbei kommen wir wieder auf ein kleines Stück Nebenstraße, welche wir jedoch gleich verlassen und an einem alten Bahnübergang in den Wald einbiegen.

Der Forstweg führt wieder auf die Strecke zurück, die in den Wald führte. Dieser folgen wir bis an den Rand des Siedlungsgebietes. Hier führt noch eine kleine Schleife durch bewohntes Gebiet zurück zum Ausgangspunkt.



Tour 11

Osterbecker-Route
→ mittlere Schwierigkeit
Länge 8,90 km / zu bewältigende Höhenmeter 46 m / Zeit 1:45 h

Auch für den fortgeschrittenen Nordic Walker hat Westerkappeln etwas zu bieten. Ausgehend vom Sportzentrum bewegt man sich in nordwestlicher Richtung aus dem Siedlungsgebiet heraus.

Identisch mit der kleinen Route „walked" man am Klärwerk vorbei in Richtung Wald, am Waldrand entlang geht es über die Bahnlinie in Richtung Straße, der wir folgen. Wie bei der kleinen Route biegen wir dann rechts ab in Richtung "Sloopsteine".

Diese lassen wir hinter uns und kommen nach einem schönen Waldweg wieder auf asphaltierten Untergrund zurück. Nachdem wir ca. 500 Meter auf Asphalt hinter uns gelassen haben, geht es durch einen alten Wald in Richtung Niedringhaussee.

Der Straße am südlichen Rande des Niedringhaussees folgen wir bis aus Asphalt wieder Schotter wird. Durch eine wunderschöne Allee, vorbei an Getreidefeldern geht es wieder zurück auf Asphalt. Nochmals vorbei am Klärwerk geht es wieder zurück in den Ortskern von Westerkappeln.



Tour 12

Nordic-Waking-Tour Niedinghausee


Niedringhaussee-Route ↑ schwere Schwierigkeit

Länge 12,60 km / zu bewältigende Höhenmeter 49 m / Zeit 2:30 h

Nordic Walking „Profis" können als Ergänzung der mittleren Route einen wunderschönen Abstecher um den Niedringhaussee machen.
Auf traumhaften Waldwegen geht es am östlichen Ufer des Niedringhaussees vorbei; es folgt ein Abstecher in Richtung Norden, bis wir an einen Bauernhof gelangen.

Von dort aus folgen wir einer kleinen asphaltierten Allee ca. 750 Meter weit, bevor wir links abbiegen und über eine Nebenstraße auf den Schotterweg der mittleren Route gelangen.
 

Inlineskaten

Menschen auf Inlinern
Neben einer Skaterbahn am Schulzentrum Westerkappeln, Osnabrücker Straße 25, bietet Westerkappeln auch mit seiner Vielzahl an herrlichen Wirtschaftswegen in den einzelnen Bauernschaften reichlich Freizeitvergnügen für Inlineskater.

Zum Inlineskate-Paradies Münsterland zählen auch die von Ulrike Wellige in der Broschüre „Inlineskaten im Tecklenburger Land" dargestellten 10 Routenvorschläge. Eine daraus befindet sich in der Gemeinde Westerkappeln und führt durch das Naturschutzgebiet der Düsterdieker Niederung.


Inlineskate-Tour (7): Düsterdieker Niederung in Westerkappeln
Besonderheiten: Wasserschloss Haus Cappeln, Naturschutzgebiet Düsterdieker Niederung, Sloopsteine (Megalithgrab), Präriesee

Start:                            Freibad Westerkappeln
ÖPNV:                          Bushaltestelle „Bullerteich", Westerkappeln
Parken:                        Freibad Westerkappeln
Länge:                          ca. 16,5 km
Abkürzung:                  kürzeste Rundtour ca. 7 km
Schwierigkeit:             leicht-mittel (aber eine Landstraßenquerung)
Höhenunterschied:     52-70 m ü NN, 18 m
Tipp:                            (Mai - Sept.) Badesachen einpacken für Freibad

Streckenbeschreibung:

Mit Eingang des Freibads im Rücken links (Bullerteichstraße; gepfl. Gehweg), sofort rechts in Gartenstraße (gepfl. Gehweg)

Streckenbeschreibung der Inline-Route

- am Ende geradeaus in gepfl. Straße, sofort rechts (Bahnhofstraße; gepfl. Gehweg / Straße)

- Alte Poststraße links (gepfl. Gehweg) - am Ende Heerstraße rechts (gepfl. Rad-Geh-Weg)

- sofort hinter Bahnschienen (!) rechts in asph. Rad-Geh-Weg, geradeaus in Von-Loen-Straße, an Haus Cappeln vorbei - hinter Linkskurve rechts in Kandelhardtstraße (gepfl. Gehweg)

- am Ende links in Am Kapellenweg (anfangs gepfl. Gehweg, gepfl. Drempel) - am Ende rechts (Burgweg; z.T. leichte Asphaltschäden)

 - am Ende links in Burgweg (später z.T. leichte Asphaltschäden) - am Ende rechts in Westerbecker Straße

 - nach ca. 1 km an Kreuzung rechts (Heidkamp; z.T. leichte Asphaltschäden / raue Asphaltflicken)

- nach ca. 1,2 km an Kreuzung geradeaus in Wallenbrock

- an nächster Kreuzung geradeaus in Schachselstraße

- hinter Wald rechts in Schachselstraße 2 (z.T. raue Asphaltflicken)

- erste Möglichkeit rechts (z.T. raue Asphaltflicken)

- am Ende Wallenbrock links (z.T. raue Asphaltflicken)

- erste Möglichkeit rechts (Aubrink; z.T. raue Asphaltflicken)

- am Ende hinter Häusern links (z.T. leichte Asphaltschäden)

- Landstraße queren (!), geradeaus in Telgte

- an Gabelung rechts in Telgte 16,14,12 (z.T. raue Asphaltflicken)

- vor Schild „Anlieger frei" rechts (z.T. raue Asphaltflicken)

- am Ende vor Wald links

- erste Möglichkeit rechts Richtung Westerkappeln (Radroutenschild; Sloopsteinweg; z.T. leichte Asphaltschäden),

- Straßenverlauf folgen (zwischendurch Bahnschienen)

- nach ca. 1,5 km Sandstraße rechts, Straßenverlauf folgen (z.T. leichte Asphaltschäden)

- hinter Bahnschienen (!) links in Gartenmoorweg (z.T. leichte Asphaltschäden)

- in Westerkappeln an Kreuzung geradeaus in Hanfriedenweg (gepfl. Gehweg / Drempel)

- am Ende links in Bullerteichstraße (gepfl. Gehweg), Bahnschienen queren (!) und zurück zum Startpunkt Freibad

Auszug aus Broschüre "Inlineskaten im Tecklenburger Land", Hrsg. Ulrike Wellige und Fremdenverkehrsverband Münsterland Touristik Grünes Band e.V., ISBN 3-9810253-4-2, erhältlich in allen Buchhandlungen sowie im Rathaus.
 

Naturerlebnisweg Westerkappeln


Der Natur auf der Spur heißt es, wenn man sich auf den Westerkappelner Naturerlebnisweg begibt. Hier wird an 12 Stationen Begeisterung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen geweckt.

Dieser Rundweg von 6,5 km Länge gibt Einblicke in die Lebensräume, die Nutzungsformen und die Vielfalt von Flora und Fauna in dieser landwirtschaftlich geprägten Region.

Natur-Kostbarkeiten wie Feuchtwiese, Gewässer und Waldgebiete sowie Kultur-Schätze wie Streuobstwiese, Kopfweiden und das Megalith- oder Großsteingrab „Sloopsteine" säumen diesen Weg.

Logo mit einer EuleOb zu Fuß oder mit dem Rad, der Naturerlebnispfad startet an der Eingangstafel am Schulzentrum Westerkappeln (Osnabrücker Str. 25). Hier ist der Verlauf des Weges aufgezeigt. Die Eulen-Logo-Schilder weisen den weiteren Wegverlauf.

Zu diesem Naturlehrpfad gibt es auch die Begleitbroschüre „Naturerlebnisweg Westerkappeln", die neben interessanten weiterführenden Informationen auch extra für Familien und Schulklassen unter dem Logo der „Mach-mit-Eule" verschiedene Anregungen zum Entdecken, Erleben, Spielen oder Experimentieren in und mit der Natur enthält. Diese Broschüre kann im Kinderbüro (Schulstr. 4), bei der Gemeindeverwaltung (Große Str. 13, Zimmer 9) oder der Buchhandlung Esch (Bahnhofstr. 16) in Westerkappeln für 3,00 € erworben werden. Das Kinderbüro (Tel.: 0 54 04 - 91 96 27) hält zusätzlich Begleitmaterialien wie Bestimmungsbücher, Kescher und Becherlupen zur Ausleihe für Schulklassen und Gruppen bereit.

Karte zum Naturerlebnisweg

Start: Schulzentrum
 

Zum Verlauf "Naturerlebnisweg Westerkappeln"


Start:                      Schulzentrum Westerkappeln

ÖPNV:                     Bushaltestelle „Bullerteich", Westerkappeln

Parken:                  Schulzentrum Westerkappeln

Länge:                    ca. 6,5 km 
                                mit 12 Stationen

Dauer:                    ca. 3 Stunden



Die 12 Stationen im Einzelnen:

(1) Insektennisthilfen (2) Bullerteichgraben (3) Landwirtschaftl. Flächennutzung (4) Streuobstwiese und Steinkauz (5) Tecklenburger Nordbahn (6) Königsteichgraben (7) Regenrückhaltebecken (8) Kläranlage Westerkappeln (9) Naturschutzgebiet Düsterdieker Niederung (10) Kopfweiden (11) Mischwald und Sloopsteene (12) Präriesee

Die Karte zum Verlauf des Naturerlebniswegs ist auch Bestandteil der Begleitbroschüre.

Ortsplan

                                 Deckblatt des findcity Ortsplan

Denkmalschutz - Tafeln

                   Luftansich des Ortskern Westerkappeln Denkmalschutz-Tafeln

Wetter in Westerkappeln

Heute: Kalender
wetter.com