Wegenetzkonzept

Ländliches Wegenetzkonzept

Im Auftrage der Gemeinde Westerkappeln hat das Ing.-Büro IBT aus Osnabrück ein ländliches Wegenetzkonzept erarbeitet. Das Projekt wird vom Land NRW im Rahmen der neuen Richtlinie zur integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) gefördert.

Ziel der Erarbeitung ländlicher Wegenetzkonzepte ist es, unter Einbindung der örtlichen Akteure zukunftsfähige und bedarfsgerechte Wegenetze zur Entwicklung des gemeindlichen Freiraums zu planen. Hierbei wird zunächst die tatsächliche Quantität und Qualität der vorhandenen Wege erfasst und die jeweiligen Nutzungsintensitäten und Nutzungsarten dargestellt (Ist-Situation). Aus dem erarbeiteten Wegekonzept lassen sich konkrete Handlungsempfehlungen für Investitionsentscheidungen und für die dauerhafte Unterhaltung der Wege ableiten.

Dokumente:

Abschlussbericht

Anlage 1 - IST-Situation - Nord und Süd

Anlage 2 - SOLL-Konzept - Nord und Süd

Anlage 3.1 - Sanierung, Umbau, Neubau

Anlage 3.2 - Kategorieänderung

Anlage 3.3 - Aufhebung

Anlage 4 - Beteiligungsverfahren

Anlage 5 - Kosten

NRW-Logo                                                                          EU-Logo

„Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen:“

https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/country-files/de_en