Die Gemeinde Westerkappeln informiert:

Nachfragebündelung für Glasfaserausbau in Westerkappeln-Zentrum


Die Deutsche Glasfaser führt vom 9. Dezember 2019 bis zum 31. Januar 2020 Nachfragebündelungen in Westerkappeln-Zentrum durch. Voraussetzung für den Ausbau des Glasfasernetzes: Im Ausbaugebiet müssen sich während der Nachfragebündelung mindestens 40 % der anschließbaren Haushalte bis zum Stichtag am 31. Januar 2020 für einen Glasfaseranschluss entscheiden, damit sich der Ausbau für das Unternehmen wirtschaftlich realisieren lässt. Dies ist ein einmaliges und zeitlich begrenztes Angebot von Deutsche Glasfaser. Als privatwirtschaftlicher Investor wird das Unternehmen das Netz auf eigene Kosten bauen und betreiben, die Gemeinde trägt kein Risiko und keine finanzielle Belastung.


Die betroffenen Adressen wurden angeschrieben und zu einem Infoabend eingeladen oder erhalten im Rahmen von Haus- zu- Hausbesuchen ein Anschreiben.


Im Ausbaugebiet liegen Straßenteilabschnitte folgender Straßen: Alte Poststraße, Am Dölhof, Am Freistuhl, Am Königsteich, Am Tannenkamp, Bahnhofstraße, Brennesch, Bullerteichstraße, Friedensstraße, Friggepättken, Gartenstraße, Große Straße, Heerstraße, Kirchstraße, Konrottstraße, Kortheider Weg, Kreuzstraße, Lindenstraße, Neustädter Straße, Osnabrücker Straße, Schulstraße, Steinkampstraße, Steinpättken, Wilhelmshöhe sowie Teilbereiche von Merschweg/Mettinger Straße, Mühlenbusch/Heerstraße, Fillkampstraße / Am Toschlag. 


Anlaufstelle vor Ort für Rückfragen ist das Baubüro Westerkappeln, Vidumstraße 1, 49492 Westerkappeln montags von 09:30 – 14:00 Uhr oder die Gemeinde unter Anke Biehl.